Wenn Sie Ihre Stromrechnung nicht bezahlen

Drohende Stromabschaltung: Wer seine Rechnung nicht bezahlt, der steht im schlimmsten Fall ohne Strom da.

Wer seine Stromrechnung nicht bezahlt, dem drohen Mahngebühren und Verzugszinsen oder gar ein Inkassoverfahren. Zu einer tatsächlichen Abschaltung des Stroms kommt es nur selten.

Wird das Ausbleiben der Zahlung als schwerer Vertragsbruch gewertet, kann der Stromversorger allerdings zu entsprechenden Maßnahmen greifen. Zuvor ist er jedoch verpflichtet, die geltenden Vorschriften des Stromversorgungsgesetzes zu befolgen. Bei Nichteinhaltung der Vorgaben oder wenn keine hinreichenden Gründe für eine Stromabschaltung vorliegen, kann der Stromversorger für eventuell entstandene Schäden haftbar gemacht werden.

Bei begründeter und vorschriftsgemäßer Stromabschaltung sind Sie verpflichtet, dem Stromversorger die dadurch entstandenen Kosten zu erstatten.

Sind Sie mit der Forderung des Stromversorgers nicht einverstanden, so sollten Sie so früh wie möglich Widerspruch einlegen. Der Widerspruch muss schriftlich erfolgen und eine Begründung enthalten, wieso die Forderung Ihrer Meinung nach unrechtmäßig ist.

Auch wenn der Stromversorger einen Vertreter, z. B. ein Inkassounternehmen, mit dem Eintreiben der Forderungen beauftragen sollte, ist er weiterhin selbst dafür verantwortlich, dass die entsprechenden Vorschriften zur Stromabschaltung eingehalten werden.

Eine Abschaltung wegen Zahlungsverzug ist demnach nur dann begründet, wenn ein Zahlungsverzug gegenüber dem Stromversorger vorliegt.

Zahlungsaufforderung und Stromabschaltung

Bevor Ihnen der Strom abgestellt wird, erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung. Kommen Sie dieser nicht nach, erhalten Sie eine Mahnung mit der Aufforderung, den ausstehenden Betrag innerhalb von drei Wochen zu begleichen. Gleichzeitig muss die Sozialbehörde vom Stromversorger über Ihren Zahlungsrückstand informiert werden. Erst danach darf der Strom abgeschaltet werden.

Erfolgt vor der Abschaltung eine Teilzahlung, so muss der Stromversorger erneut prüfen, ob eine Stromsperre gerechtfertigt ist.

Weitere Informationen auf der Webseite des Energie-Verbraucherportals (Energimarknadsbyrån)

(Weiterleitung zu einer schwedischsprachigen Seite)

Hier finden Sie Hilfe

Beratung und Unterstützung in finanziellen Notlagen erhalten Sie bei der kommunalen Budget- und Schuldenberatung (Budget- och skuldrådgivare).

Zur kommunalen Budget- und Schuldenberatung

(Weiterleitung zu einer schwedischsprachigen Seite)

Der Text wurde aus dem Schwedischen übersetzt. Bitte beachten Sie, dass sich eine Übersetzung etwas vom Originaltext unterscheiden kann. Die hier angegebene Quelle hat nur den schwedischen Text geprüft.