Umtauschrecht

Das Umtauschrecht ist ein Rückgaberecht. Sie geben die gekaufte Ware zurück und wählen statt ihrer eine andere. 

Einen Rechtsanspruch auf Umtausch haben Sie nicht. Es liegt im Ermessen des Händlers/Verkäufers, ob er ein Umtauschrecht gewährt.

Bei Umtausch kein Geld zurück, aber ...

Manche Geschäfte stellen beim Umtausch eine Gutschrift aus, die Sie bei einem späteren Kauf im gleichen Geschäft einlösen können.

Eine Variante ist das Rückgaberecht gegen Bargeld [öppet köp]. Wenn Sie die Ware in der vereinbarten Frist unversehrt zurückgeben, bekommen Sie in diesem Fall den Kaufpreis zurück.

Reklamation

Der Käufer teilt bei der Reklamation dem Händler/Verkäufer mit, dass der Kaufgegenstand mit Mängeln behaftet ist und er die Herausgabe einer fehlerfreien Ware verlangt. Insofern ist die Reklamation etwas Anderes als Umtausch bzw. Rückgabe.

In Geschäften liest man oft den Hinweis „Reavaror bytes ej“ (Kein Umtausch von Schlussverkaufware). Das kann irreführend sein, denn berechtigte Reklamationen von Schlussverkaufware müssen anerkannt werden, egal ob die Ware aus dem gewöhnlichen oder aus dem Schlussverkauf stammt.

Der Text wurde aus dem Schwedischen übersetzt. Bitte beachten Sie, dass sich eine Übersetzung etwas vom Originaltext unterscheiden kann. Die hier angegebene Quelle hat nur den schwedischen Text geprüft.

Tipsa om sidan