Online-Auktion

Versteigerungen im Internet werden in unterschiedlichen Formen organisiert. Davon, und von wem Sie kaufen, hängen Ihre Rechte ab. Die sollten Sie kennen – und beachten, bevor Sie Gebote abgeben. 

Kauf bei einem Unternehmen

Da die gleichen Regeln gelten wie beim Online Handel sonst, haben Sie zum Beispiel ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Eine Ausnahme besteht allerdings beim Internet-Live-Handel, wo sie Ihr Gebot im Auktionshaus abgeben.

Außerdem besteht ein Reklamationsrecht bei Sachmängeln. Mitunter aber werden Waren „wie besehen“ versteigert – also kein Reklamationsrecht. Befindet sich allerdings die Ware in einem schlechteren Zustand, als dies dem Ausrufpreis nach zu erwarten war, dann ist das ein Mangel.

Kauf bei einer Privatperson

Auch Privatpersonen können Sachen über Internet versteigern. Die Käufer genießen in diesem Fall allerdings keinen Verbraucherschutz. Sie haben unter anderem kein Widerrufsrecht.

Der Text wurde aus dem Schwedischen übersetzt. Bitte beachten Sie, dass sich eine Übersetzung etwas vom Originaltext unterscheiden kann. Die hier angegebene Quelle hat nur den schwedischen Text geprüft.

Tipsa om sidan